Berichte aus der Jahreshauptversammlung 2021 

Bericht des Vorsitzenden

Herr Feuchert dankt den Anwesenden für ihre Teilnahme an dieser digitalen Jahreshauptversammlung und berichtet vom vergangenen LZG-Jahr, das nach wie vor stark von der pandemischen Situation bestimmt wurde. Der aktuelle Mitglieder-Stand beläuft sich auf 263 (Stand 31.12.2021), im Jahr 2021 konnte das LZG 8 neue Mitglieder begrüßen, hat aber auch 13 Mitglieder verloren (inkl. eines Ausschlusses wegen Beitragsrückstand). Damit hat das LZG erstmals mehr Weggänge als Neuzugänge zu verzeichnen, was sicherlich ebenfalls Folge der Corona-Situation, aber möglicherweise auch der Beitragserhöhung ist.

Herr Feuchert berichtet anschließend von der aktuellen Personalsituation. Janine Clemens, die die Geschäftsführung seit März 2020 innehatte, geht in Mutterschutz und Elternzeit. Die Vertretung übernehmen für zwei Jahre Dr. Anika Binsch und Hannah Brahm. Die beiden Volontärinnen Tabea Knispel (seit Okt. 20) und Beatrice Kaiser (seit Dez. 20) haben ihr Volontariat dankenswerterweise um jeweils ein halbes Jahr verlängert, um den Übergang in der Geschäftsführung zu erleichtern.

Die Praktikant*innen des Jahres 2021 haben das LZG in vielen Bereichen wieder enorm unterstützt, konnten aber durch die Pandemie nicht ganz so viele Einsätze erleben, wie es sonst der Fall ist. Herr Feuchert dankt auch ihnen ausdrücklich:

  • Caroline Apalaghiel (Januar bis Mitte Februar 2021)
  • Isabelle Otto (Januar – März 2021)
  • Stella Beimborn (Januar – März 2021)
  • Annalina Benner (April – Juni 2021)
  • Aenne Frankenberger (April – Juni 2021)
  • Chahrazad Bakhouch (Juli – September 2021)
  • Mareike Uhlmann (Juli – September 2021)
  • Christine Frickel (Oktober – Dezember 2021)
  • Josephine Ellermeyer (Oktober – Dezember 2021)
  • Carina Kuhl (aktuell seit Januar 2022)
  • Fabian Seelbach (aktuell seit Januar 2022)

Die beiden aktuellen Praktikant*innen Carina Kuhl und Fabian Seelbach stellen sich kurz der Versammlung vor.

Weiterer Dank geht an den aktuellen Vorstand:

  • Sandra Binnert
  • Yvonne Castrup-Joeres
  • Cora Dietl
  • Annette Eidmann
  • Lena Frewer
  • Dietlind Grabe-Bolz (seit Dezember 2021)
  • Christina Hohenemser
  • Wilfried Kämpf
  • Kirsten Prinz
  • Marco Rasch
  • Andrea Rummel
  • Nicolaus Webler
  • Susan Zeh-Fiedler

An dieser Stelle dankt Herr Feuchert auch noch einmal den vier ehemaligen Vorstandskolleg*innen, die im letzten Jahr länger im Amt blieben, nämlich bis zur pandemiebedingt verschobenen JHV 2020, an der dann die Neuwahlen stattfanden: Peter Reuter, Janna Thonius, Marina Gust, Daniel Schneider.

Herr Feuchert dankt den Förderern und Unterstützern des LZG und den dauerhaften Partnern:

  • Stadt Gießen, Kulturamt
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • OVAG (die die Zuwendung in diesem Jahr von 2500€ auf 4000€ erhöht hat)
  • Landkreis Gießen
  • Dozenten und Institute des FB 05
  • Universitätsbibliothek
  • Ricker’sche Universitätsbuchhandlung
  • Gießener Anzeiger
  • Gießener Allgemeine
  • Tourist-Info Gießen
  • Hotel am Ludwigsplatz
  • Best Western Hotel Steinsgarten Plus

Weiterer Dank geht an die Förderer einzelner Kooperationsveranstaltungen:

  • Crespo-Foundation
  • NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.
  • HMWK
  • Kulturstiftung des Bundes im Rahmen des Programms „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“
  • Ernst-Ludwig Chambré-Stiftung zu Lich und Hessische Landeszentrale für politische Bildung

 

Bericht der Geschäftsführung

Anika Binsch berichtet von den Veranstaltungen des letzten Jahres. In der ersten Jahreshälfte wurden alle Veranstaltungen digital über Webex, per Livestream und auch über Youtube angeboten. Auf diese Weise konnte ein verlässlicher und kostenloser Lesebetrieb gewährleistet werden. Ab Juli 2021 konnten wieder Präsenzveranstaltungen unter Pandemieauflagen stattfinden. Für alle Veranstaltungen, die dennoch nicht durchgeführt werden konnten, konnten mittlerweile Ersatztermine gefunden werden. So konnten 26 von 29 geplanten Veranstaltungen im Jahr 2021 stattfinden. 15 Veranstaltungen davon waren rein digital über Webex und Livestreaming. 11 Veranstaltungen konnten in Präsenz stattfinden, es gab drei Veranstaltungsabsagen. 21 der 29 Veranstaltungen fanden als Kooperationsveranstaltungen statt.

Folgende Autor*innen konnte das LZG im Jahr 2021 als Gäste begrüßen:

  • Jörg Osterloh
  • Stefanie-Lahya Aukongo
  • Iris Wolff
  • Emma Becker
  • Ronya Othmann
  • Wolfgang Büscher
  • Leander Fischer (die 400. Veranstaltung des LZG!)
  • Jan Costin Wagner (im Rahmen des Krimifestivals)
  • Bernhard Jaumann (im Rahmen des Krimifestivals)
  • Moritz Heger
  • Tijan Sila
  • Emilia Smechowski
  • Shida Bazyar
  • Eva Demski
  • Susann Pásztor
  • Andreas Matlé und Roland Bock
  • Kristof Magnusson (die zweite Lesung des LZG in einfacher Sprache)
  • Verena Keßler
  • Nora Krug (live aus New York, mit 136 digitalen Besucher*innen die bestbesuchte Veranstaltung 2021)
  • Marion Poschmann (erste Stipendiatin des Vereins „Zwei Raben“)
  • Andreas Lukoschik (mitsamt Mini-Kreuzfahrt auf der Lahn)

Außer der Livestream-Veranstaltung mit Nora Krug konnte das LZG im Jahr 21 aufgrund der pandemischen Situation leider keine weiteren internationalen Autor*innen empfangen.

Hannah Brahm berichtet differenzierter über die Besucherzahlen. Diese waren auch 2021 nicht ganz leicht zu ermitteln, da viele Veranstaltungen digital stattfanden und auch noch länger etwa auf youtube abrufbar waren. So kann nicht genau erfasst werden, wie viele Personen eine Veranstaltung komplett angeschaut oder nur kurz angeklickt haben. Bei den Präsenzveranstaltungen waren 533 Besucher*innen anwesend. Inklusive der ermittelten digitalen Zuschauerzahlen konnten insgesamt 1285 Besucher*innen erfasst werden.

Bei den Präsenzveranstaltungen war die Nachfrage deutlich größer als das mögliche Platzangebot: Durch die Corona-Beschränkungen musste die Kartenanzahl reduziert werden. Der Besucherdurchschnitt pro Veranstaltung lag somit bei 49 – im Jahr davor verzeichnete das LZG einen Durchschnitt von 44 Personen pro Veranstaltung. Weitere Veranstaltungen fanden im Rahmen des Kooperationsprojektes hochdrei statt. Das LZG kooperierte hier mit der Stadtbibliothek, mit Zellkultur und dem Kulturamt. Insgesamt wurde das in drei Themen aufgeteilte Projekt sehr gut angenommen und verzeichnete 3600 Besucher*innen. Auch die Veranstaltungen der Jugendliteraturpreisträger*innen der OVAG, die Jurytätigkeit des LZG beim Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels, das Projekt zur Förderung der Literatur in Oberhessen „Zwei Raben“, Einer liest, das Krimifestival und die OVAG Lesereihe LeseLand Gießen konnten in Kooperation stattfinden. 

Leider mussten die Bilderbuchtage auch in diesem Jahr entfallen, die Planungen für einen Neustart laufen allerdings.

 


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2022 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.