Navigation

Johnny Cash - Meine Arme sind zu kurz, um mit Gott zu boxen. Musikalische Lesung mit Matthias Huff 

© bilderschlag photography
© bilderschlag photography

Donnerstag, 14.3., 19 Uhr

Ulenspiegel
Seltersweg 55
35390 Gießen

Eintritt: 8 € | erm. 6 € | LZG-Mitglieder frei

Musikalische Rahmung: Elias Huff und Emma Bombach 

Er war eine der legendärsten, erfolgreichsten, aber auch umstrittensten Musiker des letzten Jahrhunderts: Johnny Cash hat Generationen begeistert. Seine maskuline Coolness, sein düsteres Image und seine einzigartigen Songs sind heute aus der Musiklandschaft nicht wegzudenken. Journalist Matthias Huff gewährt in seiner Cash-Biographie neue und facettenreiche Einblicke in das Glaubensleben des Musikers, seine Kindheit zwischen den Baumwollfeldern Arkansas, seine Zeit als GI bei der Air Force in Landsberg und bis auf die großen Bühnen der Musikwelt. »Wie Johnny Cash sein, das heißt: Die dunkle Seite kennenlernen, zu Boden fallen, dann den Himmel berühren«, schreibt Huff. Für diesen Abend wird der Leipziger Gitarrist Elias Huff (The Swing States) mit der Berliner Sängerin Emma Bombach Songs von Johnny Cash im spannenden Grenzbereich zwischen Country und Swing präsentieren und damit für eine musikalische Untermalung sorgen.

Matthias Huff (*1962 in Köln) ist Journalist und Autor. Er studierte Germanistik an der Freien Universität Berlin und promovierte 1993 über den österreichischen Expressionisten Albert Ehrenstein. Er war Reporter beim ZDF-Landesstudio Berlin und beschäftigt sich als Redaktionsleiter Nonfiktion für den KiKA von ARD und ZDF.

In Kooperation mit dem Kulturkeller Ulenspiegel


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2024 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.