Hermann Hesse Literaturpreis für Thomas Hettche 

Thomas Hettche © Stiftung Schloss Leuk / Thomas AndenmattenThomas Hettche © Stiftung Schloss Leuk / Thomas Andenmatten

Herzlichen Glückwunsch an Thomas Hettche, der erst vor wenigen Tagen im Rahmen unseres Sommerfestes aus seinem Bestseller Pfaueninsel gelesen hat, zum Hermann Hesse Literaturpreis 2018.

Der 1964 in Treis bei Gießen am Rande des Vogelsbergs geborene Thomas Hettche, eine der herausragenden literarischen Stimmen seiner Generation, erhält den Hermann Hesse Literaturpreis 2018 für seinen 2017 bei Kiepenheuer & Witsch erschienenen Essayband unsere leeren herzen. Über Literatur, in dem der Autor der Frage nachgeht, welche Tröstungen Literatur für „unsere leeren Herzen“ heute noch bereitzuhalten vermag. Nach Fahrtenbuch (2007) und Totenberg (2012) schreibt Thomas Hettche mit diesem Band weiter an seiner intellektuellen Autobiografie und stellt sich in seiner Auseinandersetzung mit Autoren von Ovid über Immanuel Kant bis Michel Houellebecq und anderen den drängenden metaphysischen Sinnfragen unserer „krisengeschüttelten, entzauberten Moderne“.


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2020 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.