Gießen und "Die Feuerzangenbowle" 

Foto: Pixabay/gemeinfreiFoto: Pixabay/gemeinfrei

Was die Literaturverfilmung von 1944 mit der Stadt Gießen zu tun hat

Auch wenn das neue Jahr bereits begonnen hat, möchten wir nicht versäumen, auf einen interessanten Artikel von Dagmar Klein zur Gießener Literaturgeschichte aufmerksam zu machen – denn das nächste Silvester kommt bestimmt!

Der deutsche Filmklassiker »Die Feuerzangenbowle«, in dem Heinz Rühmann als Dr. Johannes Pfeiffer in die Rolle eines schelmischen Abiturienten schlüpft, gehört für viele so selbstverständlich zum Jahreswechsel wie der Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Dass der beliebte Film auf eine der berühmteren Gießener Literaturgeschichten zurückgeht, wissen jedoch nur die Wenigsten. Wie genau die Stadt mit der späteren Literaturverfilmung zusammenhängt und ob der Universitätskarzer am Zeughausportal etwas damit zu tun hat, hat Dagmar Klein recherchiert. 

Erschienen in der Gießener Allgemeine Zeitung vom 30.12.2022 unter der Überschrift »Gießen und ›Die Feuerzangenbowle‹«. Lesen Sie den Artikel hier.

 


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2023 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.