Farnaz Nasiriamini gewinnt den hr2-Literaturpreis 2019  

Farnaz Nasiriamini © Lisa BrüßlerFarnaz Nasiriamini © Lisa Brüßler

Die Gewinnerin des hr2-Literaturpreises 2019 heißt Farnaz Nasiriamini. Die 24-Jährige setzte sich in der Publikumsabstimmung gegen neun andere junge Autoren und Autorinnen durch.

Farnaz Nasiriamini wird für ihre Kurzgeschichte "Es ist überall" ausgezeichnet. Sie erzählt von einer Schülerin und von einem Video, das gegen ihren Willen veröffentlicht wird. Farnaz Nasiriamini gelingt darin ein authentischer und sehr beklemmender Blick auf eine Situation, in der ein Leben durch einen einzigen Klick aus den Fugen gerät. Farnaz Nasiriamini erhält ein Preisgeld von 500 Euro und die Gelegenheit, ihre literarischen Arbeiten in einer Sendung von hr2-kultur vorzustellen.

Der hr2-Literaturpreis wird in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben. Vier Wochen lang konnte das Publikum online auf hr2.de abstimmen. Die nominierten Kurzgeschichten und Gedichte von zehn jungen Autorinnen und Autoren wurden dafür mit den Stimmen junger Schauspieler vertont und im Internet sowie in der Sendung "Spätlese" in hr2-kultur präsentiert. Den preisgekrönten Text von Farnaz Nasiriamini las Kristin Hunold.

Wir gratulieren Farnaz, die letztes Jahr im Rahmen unserer Eine(r) liest: Jung, flott, frisch-Reihe ihre Kurzgeschichte "Anzugträger" vorgestellt hat, zum Preis und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

Weitere Informationen zum hr2-Literaturpreis sowie Farnaz' Kurzgeschichte finden Sie auf der Website des hr2.


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2019 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.