"Ich.UMWELT" Das Event zum Themenabschluss 

Samstag, 18.9. – ab 16 Uhr

Stadtbibliothek/Hermann-Levi-Saal/Rathausvorplatz
Berliner Platz 1
35390 Gießen

 

Eintritt: frei

(Stand: 7.9. - Änderungen vorbehalten)

Das Rahmenprogramm des Events bietet auch im dritten Themendurchlauf viele informative wie unterhaltsame Höhepunkte: Erneut wird das Vermittler*innen-Team Einblicke in seine Arbeit geben, und auch die entstandenen Text- und Bildbeiträge werden in das vielfältige Programm mit einfließen: Themen, die die Gießener*innen umtreibt, sind die (globale wie lokale) Müllproblematik, die Natur als Ort der Begegnung sowie die Bedeutung von Umwelt und Nachhaltigkeit mit Blick auf die Zukunft von morgen. In den Beiträgen präsent ist so auch die Frage, inwiefern wir alle in unserem Alltag aktiv werden können, um Ressourcen zu schonen und das Leben nachhaltiger zu gestalten. 

Das Event startet um 16 Uhr mit einer Begrüßung durch das Ich.MORGEN-Team und einem unserer Programmhighlights, einer gemeinsam mit unserem Kooperationspartner CVJM und GAiN (Global Aid Network) veranstalteten Kleidertauschparty im Hermann-Levi-Saal, bei der nicht mehr getragene Kleidung gegen neue Schätze eingetauscht werden kann. Ab 17 Uhr erwartet das Publikum zwei musikalische Beiträge: Wie bereits bei den beiden vorherigen Abschlussevents wird erneut der Gießener Singer-Songwriter Christian Lugerth einen eigens für den Themenbereich Ich.UMWELT komponierten Musikbeitrag zum Besten geben. Passend illustriert wird dieser mit Zeichnungen von Pedro Hafermann. Im Anschluss wird die Band „mehrimpulse“, die sich in ihren Songtexten der kritischen Auseinandersetzung wichtiger Umweltthematiken stellt, auftreten (ebenfalls im Hermann-Levi-Saal).

Auf dem Rathausvorplatz präsentieren wir in der Zeit von 16-20 Uhr eine großflächige Inszenierung der Gießener Müllproblematik und zeigen der interessierten Öffentlichkeit die im Rahmen unserer Müllsammelaktionen entstanden Fotoaufnahmen und Videomitschnitte. Dabei sollen die Besucher*innen auch zur Reflexion ihres eigenen Umgangs mit Müll angeregt und zum Nachdenken animiert werden. Plattform bietet dabei eine großflächige Leinwand auf dem Berliner Platz, die dem Event im Rahmen der „Gießener Auftritte“ zur Verfügung gestellt wird.

Auch die Stadtbibliothek wird an diesem Tag in der Zeit von 16-20 Uhr geöffnet sein. Interessierte Besucher*innen sind eingeladen, nach neuen Büchern zu stöbern oder uns einen Text- oder Bildbeitrag zum Thema ‚Umwelt‘ zu hinterlassen. Im Rahmen dieser Sonderöffnungszeiten werden auch wieder kostenlose Bibliotheksausweise ausgegeben.

Im 1. OG finden interessierte Besucher*innen überdies Informationsmaterial verschiedener Gießener Umweltinitiativen und -institutionen rund um die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit sowie eine Leinwand, die sowohl Einblicke in die Arbeit unseres Vermittler*innen-Teams bietet als auch einen eigens für das Projekt entwickelten Essayfilm („BOOM“) der Fachjournalistik an der JLU zeigt, bei dem die Veränderung Gießens als Wohn- und Lebensraum thematisiert wird.

Ab 18 Uhr findet das Publikum in der Stadtbibliothek weitere eindrucksvolle Programmpunkte: der Gießener Singer-Songwriter Christian Lugerth wird ein zweites Mal sein eigens komponiertes Stück spielen und somit überleiten zu einer besonders interessanten Gesprächsrunde zu den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt, die dabei multiperspektivisch im Sinne von ökologischer, ökonomischer und sozialer Umwelt betrachtet werden soll. Zu Gast sind dabei Olga Witt (Besitzerin eines Unverpacktladens und Autorin des Buchs „Ein Leben ohne Müll – mein Weg mit Zero Waste“), der Weltladen, die Werkstattkirche und Vertreter*innen von Fridays for Future Gießen. Moderiert wird die Gesprächsrunde von Mechthild Sörries vom Klimaschutzmanagement der Stadt Gießen. 

 

Bitte beachten:

â–ºFür die Teilnahme an der Gesprächsrunde können sich Interessierte bereits vorab anmelden unter mail@ichmorgen.de. Die restlichen Plätze in der Stadtbibliothek sind Gästen vorbehalten, die spontan an der Veranstaltung teilnehmen möchten.

â–ºFür die Gesprächsrunde, die Kleidertauschparty und die Programmpunkte, die im Rathaus stattfinden, ist die Einhaltung der 3G-Regelung erforderlich, d.h. der Zutritt ist nur mit entsprechendem Nachweis möglich.

 

Sie wollen sich beteiligen?
Unter dem Motto »Gießen (er-)schreibt Zukunft.GEMEINSAM« befragen wir mit unserem »Bib.SATELLIT« die Menschen vor Ort nach ihrer Idee von Zukunft. Auch Sie sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen, gerne auch anonym. Infos dazu sowie die Standorte und Öffnungszeiten unseres »Bib.SATELLITEN« finden Sie ebenfalls unter www.ichmorgen.de.

Ein Projekt der Stadtbibliothek des Kulturamts Gießen, der Zellkultur - Büro für angewandte Kultur und Bildung gUG und des LZG, gefördert im Programm »hochdrei - Stadtbibliotheken verändern« der Kulturstiftung des Bundes.

 

 


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2022 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.