Ausschreibung des Hessischen Literaturstipendiums 

© Hessischer Literaturrat© Hessischer Literaturrat

Bis zum 30. November 2019 besteht wieder die Möglichkeit, sich für ein Stipendium in Bordeaux beim Hessischen Literaturrat zu bewerben.

Sie haben schon eigene literarische Arbeiten oder Übersetzungen veröffentlicht und fühlen sich mit Hessen verbunden? Dann bewerben Sie sich jetzt für das Hessische Literaturstipendium! Die Stipendiat/innen sind für einige Wochen zu Gast in europäischen Partnerregionen des Landes Hessen. Dort haben Sie die Möglichkeit an Lesungen, Schreibwerkstätten und spannenden Diskussionsrunden teilzunehmen. Außerdem arbeiten Sie mit örtlichen Medien zusammen und berichten über Hessen und Ihre eigene literarische Arbeit, um zum kulturellen Austausch der Regionen beizutragen.

Seit dem Start des Stipendienprogramms im Herbst 2006 finden jährlich literarische Austauschprogramme zwischen der Nouvelle-Aquitaine und Hessen statt. In diesem Zusammenhang kann vom 7. September bis 30. Oktober 2020 wieder ein*e hessische*r Autor*in oder Übersetzer*in nach Frankreich reisen. Aufenthaltsort ist Bordeaux.

Die gemeinsam organisierten Stipendienprogramme finden im Rahmen eines Kooperationsabkommens statt, das von der Agence culturelle de la Région Nouvelle-Aquitaine (ALCA) und dem Hessischen Literaturrat Anfang Oktober 2019 in Bordeaux erneuert wurde. Ziel ist es, die kulturellen Beziehungen zwischen der Nouvelle-Aquitaine und Hessen zu entwickeln und Schriftsteller*innen die Möglichkeit zu geben, ihren Wirkungskreis zu erweitern. Dabei soll auch die Literatur der jeweiligen
Partnerregion einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. Unser Partner hat uns ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch Autor*innen aus dem Bereich der Bande Dessinée (Comic / Graphic Novel) willkommen sind, der in Bordeaux eine noch größere Rolle spielt als bei uns.


Der Hessische Literaturrat gewährt für die Dauer des Aufenthalts ein Stipendium in Höhe von 2.000 Euro pro Monat und finanziert die An- und Abreise bis maximal 500 Euro. Die Unterkunft und die Unterstützung durch ALCA sind kostenfrei, ggf. anfallende Dolmetschkosten werden von ALCA übernommen ebenso wie die Reisekosten vor Ort, soweit sie durch Veranstaltungen oder Lesungen verursacht werden.

Nähere Informationen zum Stipendium und den Bewerbungsbedingungen erhalten Sie auf der Homepage des Hessischen Literaturrats.


Drucken
Scroll Scroll

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2019 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.