Zu Wort kommen: Lesung und Gespräch mit Sofi Oksanen 

Sofi Oksanen © Toni HarkonenSofi Oksanen © Toni Harkonen

Zusätzlicher Programmpunkt im Dezember:

Samstag, 10.12., 20 Uhr
Prototyp
Georg-Philipp-Gail-Str. 5
35394 Gießen

Eintritt: 7,50 € | erm. 6,40 € 

Karten sind erhältlich im Haus der Karten (Kreuzplatz 6, 35390 Gießen) oder online.

Moderation: Lena Meyerhoff (Stadttheater Gießen) / Sandra Binnert (LZG)

Mit Hundepark hat die finnisch-estnische Autorin Sofi Oksanen einen Thriller veröffentlicht, der die Machtverhältnisse der Fruchtbarkeitsindustrie zwischen Finnland und der Ukraine beleuchtet. In der Reihe „Zu Wort kommen“ möchten wir mit den Autor*innen der aktuellen Spielzeit des Stadttheaters jeweils einen Abend lang über ihr Schreiben ins Gespräch kommen. Dazu lesen Mitglieder des Schauspielensembles Ausschnitte aus aktuellen Texten der Autor*innen. Das Gespräch wird in englischer Sprache stattfinden.

Sofi Oksanen (1977) ist die Tochter einer estnischen Mutter und eines finnischen Vaters. Nach ihrem Studium der Dramaturgie an der Theaterakademie von Helsinki begann sie, zu schreiben und wurde seitdem mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihr dritter Roman, »Fegefeuer«, war monatelang Nummer eins der finnischen Bestsellerliste, erschien in über vierzig Ländern und machte die Autorin auch in Deutschland zu einer der wichtigsten Vertreterinnen der internationalen Gegenwartsliteratur. Sofi Oksanen lebt in Helsinki.

In Kooperation mit dem Stadttheater Gießen und prototyp - raumstation3539. 

 


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2022 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.