Antje Rávik Strubel gewinnt den Deutschen Buchpreis 2021! 

Antje Rávik Strubel © vntr.mediaAntje Rávik Strubel © vntr.media

Am Montag, den 18.10.2021 wurde die Autorin Antje Rávik Strubel für ihren Roman »Blaue Frau« mit dem diesjährigen Buchpreis ausgezeichnet. 

 

 

 

Insgesamt acht Jahre schrieb die Autorin an ihrem Roman, der den Umgang mit erlebter sexualisierter Gewalt zum Thema hat. »Die Geschichte einer weiblichen Selbstermächtigung weitet sich zu einer Reflexion über rivalisierende Erinnerungskulturen in Ost- und Westeuropa und Machtgefälle zwischen den Geschlechtern. In einer tastenden Erzählbewegung gelingt es Antje Rávik Strubel, das eigentlich Unaussprechliche einer traumatischen Erfahrung zur Sprache zu bringen«, so die Begründung der Jury.
Auf der Homepage des Deutschen Buchpreises findet ihr alle Informationen zur Preisverleihung und Preisträgerin: https://www.deutscher-buchpreis.de/

 

 


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2021 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.