LZG-Newsletter, Ausgabe 15/2015

Liebe Freunde und Mitglieder des Literarischen Zentrums,

nach einer tollen Lesung mit Uwe Timm (die Pressestimmen können Sie in unserem Archiv nachlesen) geht es am morgigen Donnerstag, den 17.9., mit dem nächsten Highlight im Programm weiter: Stephan Opitz und Joachim Kersten werden um 20 Uhr im KiZ Auszüge aus dem lebhaften und amüsanten Briefwechsel zwischen Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf präsentieren. "Ein herrliches Buch, dramatisch, lustig, eilig. Ein Freundschaftsbuch, Dienstbuch, voller Missverständnisse und voller Einvernehmen", schreibt die FAZ. Erste Kostproben können Sie bereits hier nachlesen:

Marcel Reich-Ranicki und Peter Rühmkorf
Präsentiert von Joachim Kersten und Stephan Opitz

Hamburg, den 2. Februar 1979

"Lieber Herr Ranicki, lange keine hackentretende Post von Ihnen, was mich fast beunruhigt. Mit der Zeit gewöhnt man sich an Ihre aufmunternden Rippenstöße und Schulterschläge [...]".

Frankfurt am Main, den 18. Januar 1985
"Mein Lieber, Sie sind ein ekelhafter Mensch. Aber Ihr Aufsatz über Gernhardt ist vorzüglich, ja hervorragend. Er wird sehr bald erscheinen. Was weiter? Wann kommt die Auswahl der Brecht-Gedichte?"

287 Briefe schrieben sich der große Autor Rühmkorf und der Literaturpapst Reich-Ranicki. Es geht in diesem Briefwechsel um die Arbeit mit Büchern, Themen, Texten, um Literaturgeschichte, die Politik der alten Bundesrepublik und ihren Wandel nach 1989. Beide sind glänzende Briefeschreiber, egal worüber sie sich gerade austauschen oder worüber sie sich beim jeweils anderen beschweren, egal ob sie loben oder schimpfen.

Stephan Opitz, Herausgeber des Bandes, und Joachim Kersten, Rechtsanwalt und Testamentsvollstrecker von Rühmkorf, stellen den Briefwechsel vor und geben Einblicke in das Leben zweier Ikonen der Literatur.

Donnerstag, 17.9. - 20 Uhr

KiZ (Kongresshalle)
Südanlage 3a
35390 Gießen

Eintritt 5 € | erm. 3 € | LZG-Mitglieder frei

VVK: Tourist-Info Gießen, für Mitglieder über das LZG-Büro

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Es grüßt Sie herzlich
Ihr LZG-Team

Literarisches Zentrum Gießen e. V.
Südanlage 3a (Kongresshalle) | 35390 Gießen
Bürozeiten: Mo 10-14 Uhr, Di 15-19 Uhr und Do 10-14 Uhr
Tel.: 0641/97 28 25 17
info@lz-giessen.de | www.lz-giessen.de
w
ww.facebook.com/lzgiessen | www.twitter.com/lzgiessen
Kartenvorverkauf: Tourist-Information Gießen