Eine Goethisch-Literarische Begegnung zwischen Gießen und Wetzlar 

Sonntag, 11.9. - ab 11 Uhr 
Domplatz
am Brunnen
35578 Wetzlar

und

Sonntag, 18.9. - ab 11 Uhr
Netanya-Saal 
(Altes Schloss)
Brandplatz 2
35390 Gießen

Anmeldung erforderlich!

Bitte beachten Sie: 
Es handelt sich um eine Kombiveranstaltung.
Das erworbene Ticket gilt für beide Tage.  
 

Eintritt einmalig: 20 € | erm. 15 €

 

Vor 250 Jahren traf Goethe in Wetzlar ein – mit den bekannten literarischen Folgen: Die Leiden des jungen Werther hat bis heute nichts von seiner Wirkung und Popularität eingebüßt. Aber manche historischen Hintergründe, Ereignisse und Akteure der damaligen Sturm und Drang-Szene sind weniger bekannt. Grund genug, um sich an zwei Tagen auf eine facettenreiche (literarische) Spurensuche zu begeben. In Wetzlar (11.9.) begegnen Sie bei einer Stadtführung u.a. Goethe und Charlotte und besuchen zentrale Orte, an denen das Leben des Dichterfürsten beleuchtet wird. Lernen Sie in Gießen (18.9.) an markanten Plätzen weitere Akteure der damaligen literarisch-kulturellen Szene kennen, mit denen Goethe nicht nur freundschaftliche Verhältnisse unterhielt, und lassen Sie sich von Hans Sarkowicz bei einer Lesung aus seinem Buch Monsieur Göthé: Goethes unbekannter Großvater in weniger bekannte familiäre Hintergründe des Dichters einweihen.

 

An beiden Tagen ist außerdem für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.
Optional kann gegen Aufpreis in Wetzlar noch eine Besichtigung des historischen Ballsaals in Volpertshausen dazu gebucht werden (bitte bei der Anmeldung unbedingt mit angeben!).

 

In Kooperation mit der Wetzlarer Goethe-Gesellschaft e.V. Gefördert durch den Kulturfonds Gießen-Wetzlar 2022.


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2022 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.