Club der Gießener jungen Dichter. ′Ein Tag für die Literatur′: Lesung und Gespräch mit Daniel Schneider 

Daniel Schneider © Andrea SchmitzDaniel Schneider © Andrea Schmitz

Sonntag, 26.5., 19 Uhr

KiZ (Kongresshalle)
Südanlage 3a
35390 Gießen

Eintritt: 5 € | 3 € erm. | LZG-Mitglieder frei

Moderation: Marco Rasch (LZG)

Am »Tag für die Literatur 2019«, der unter dem Motto »Stadt, Land, Fluss« steht, berichtet der Gießener Autor Daniel Schneider nicht nur von seiner Zeit als Stipendiat des Hessischen Literaturrats, sondern stellt auch seinen bisher noch unveröffentlichten Roman Spindlers Wege vor.

Bevor der 35-jährige gefeierte Autor Jakob Spindler beschließt, nach einigen Kontroversen um seine Werke und seine Familie die Schreibfe­der niederzulegen, verfasst er als letztes Projekt seine Autobiographie. Darin erzählt er nicht nur seine Lebensgeschichte, sondern rechnet auch mit dem Literaturbetrieb und seinen Kritikern ab. Schneider verwebt in seinem Debüt zahlreiche Handlungsstränge, in denen Beziehungen und Familiengeheimnisse in Spindlers Leben eine entscheidende Rolle spielen.

Daniel Schneider (*1989 in Gießen) studierte Germanistik, Anglistik, Romanistik und Kompa­ratistik an der JLU und in Louvain-la-Neuve in Belgien. Er war mehrmaliger Preisträger des OVAG-Jugendliteraturpreises und Teilnehmer des Open-Writing-Kurses der Crespo Foundation. 2018 verbrachte er zwei Monate in der Region Nouvelle-Aquitaine im Rahmen eines Stipendi­ums des Hessischen Literaturrats.


In Kooperation mit dem Hessischen Literaturrat und hr2-kultur. Mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.


Drucken
Scroll Scroll

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2019 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.