30 Jahre Mauerfall. Julia Schoch liest aus ihrem Roman Schöne Seelen und Komplizen 

Julia Schoch © Ulrich BurkhardtJulia Schoch © Ulrich Burkhardt

Freitag, 1.11.19 – 19 Uhr

Aula im JLU-Hauptgebäude
Ludwigstraße 23
35390 Gießen

 

 

Eintritt frei


Moderation: Lothar Schneider (Institut für Germanistik)

In Kooperation mit dem Präsidium der Justus-Liebig-Universität Gießen.
 

Lydia, Alexander, Ruppert, Kati. Sie alle sind Schüler eines DDR-Elitegymnasiums. Während die einen im Reimanns subversive Gedanken diskutieren, sehen die anderen unschuldig einer sozialistischen Zukunft entgegen. Der Mauerfall trennt sie schlagartig von ihrer Vergangenheit. Jeder sieht die Explosion 1989 mit anderen Augen. Dreißig Jahre später ziehen die Helden Bilanz. Dabei rückt nicht nur ihr beruflicher Werdegang in den Fokus, sondern vor allem auch ihre Gedanken. So wird aus den Blitzlichtern der sechzehn Charaktere und deren Schicksalen ein gelungenes Ganzes.

Julia Schoch macht den historischen Umbruch in privaten Leben erfahrbar und schreibt damit einen beeindruckenden Gesellschaftsroman für unsere Zeit.

 

Julia Schoch (*1974 in Bad Saarow) lebt nach Aufenthalten in Paris, Bukarest und Kaliningrad als freie Schriftstellerin und Übersetzerin in Potsdam. Für ihr Erzähldebüt Der Körper des Salamanders (2001) erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Droste- sowie den Friedrich-Hölderlin-Förderpreis. Ihr Roman Mit der Geschwindigkeit des Sommers war 2009 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.


Drucken

TOP

Literarisches Zentrum Gießen e.V.
Südanlage 3a (Kongresshalle)
35390 Gießen

Telefon: 0641 972 825 17
Telefax:  0641 972 825 19
E-Mail:    info@lz-giessen.de

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRO:

MO  10.00 - 14.00 Uhr
DI    15.00 - 19.00 Uhr
DO  10.00 - 14.00 Uhr

SOCIAL NETWORKS & KONTAKT

© Copyright 2019 Literarisches Zentrum Gießen e.V. Alle Rechte vorbehalten.